Polenta-Küchlein mit Matcha

Diese Polenta Küchlein sind im Handumdrehen zubereitet und eignen sich hervorragend als Nachpeise oder zum Nachmittagskaffee. Man kann sie aber auch zum Frühstück essen. Sie haben den besonderen Vorteil, dass man in der Früh nichts machen muss, außer das Küchlein aus der Form zu holen, um ein leckeres Frühstück genießen zu können.

Du benötigst:

100g Polenta
200g Wasser
200g Mandelmilch
1 EL Agavendicksaft
2 EL Mandeln, gemahlen und geröstet
1 Msp. Zimt
1 Msp. Nelken, gemahlen
2 TL Kakaopulver
1 TL Matchapulver
Silikonförmchen

So gelingt´s:

Gib die Polenta gemeinsam mit dem Wasser und der Mandelmilch in einen Topf, koche es einmal auf und lasse es dann ziehen, bis die ganze Flüssigkeit aufgesaugt ist.

Rühre nun den Agavendicksaft, die Mandeln, den Zimt und die Nelken dazu.

Teile die Masse in zwei Teile und vermische sie mit dem Kakao, beziehungsweise dem Matchapulver.

Spüle die Silikonförmchen mit kaltem Wasser aus und befülle sie abwechselnd mit einem Löffel Kakaopolenta und einem Löffel Matchapolenta.

Stelle sie anschließend in den Kühlschrank und lasse sie dort für einige Stunden fest werden, am besten über Nacht.

Stürze die Küchlein zum Essen und garniere sie mit einem Topping deiner Wahl. Besonders gut passen Fruchtpüree oder frische Früchte zu den Küchlein. Aber auch Schokosauce schmeckt hervorragend dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s